Lombok – Urlaub im Paradies abseits der Bevölkerung [D10 – D12]

Unser Transfer von Bali nach Lombok war etwas Abenteuerlich. Wir haben uns für die Reise mit dem Flugzeug entschieden. Ganz so einfach ist das jedoch nicht als Europäer hier ein Ticket zu buchen da die Fluglinien in die Schwarze Liste fallen und somit die Kreditkartenfirmen alle Zahlungen sperren.  Wir verbrachten hier doch etwas mehr Zeit als gewollt um den Flug zu buchen der eigentlich nur 50min dauert und keine 30 € kostet. Abhilfe gibt es hier bei www.ticketindonesia.info die verlangen zwar ein paar Euro Bearbeitungsgebühr doch klappte hier das buchen Reibungslos.

www.ticketindonesia.info – Günstige Tickets im Raum Indonsien

Fluggesellschaften: GARUDA (Staatliche und Int. Zugelassene), WINGS AIR (Eine der günstigen Fluglinien Indonesiens), AIR ASIA oder Lion AIR sind die Fluggesellschaften die man empfehlen kann!

Flug Bali Lombok – Erlebnis der besonderen Art

Unglaubliches Erlebnis in der Einheimischen Abfertigung. Das Chaos bestimmt den Tag!
Unglaubliches Erlebnis in der Einheimischen Abfertigung. Das Chaos bestimmt den Tag!

Zusammengefasst können wir sagen der Flug war ein Erlebnis und ich würde es auf alle Fälle wieder machen da wir sehr rasch von Bali nach Lombok gekommen sind. Die Alternative wäre die Fähre welche mit 5 Stunden Fahrtzeit doch erheblich langsamer ist. Der Check IN, das Boarding sind ein eigenes Erlebnis, das Fliegen und der Ablauf sind jedoch völlig geregelt wie bei uns. Man kann sich als Europäer kaum Vorstellen zu so günstigen Preisen zu fliegen.

Der Transfer vom Flughafen in unser Traumhotel Puri Mas war perfekt organisiert und lief ohne Probleme ab. Selbst die Verspätung die unser Flug durch etwas zu langes Einchecken verursacht hat war für den Fahrer kein Problem. Das Auto war sicher, der Fahrer sprach gut Englisch und so war es eine willkommene Abwechslung mit den ersten Eindrücken der Insel.

Hotel Puri Mas ein Traum der Insel

Wir wählten als Ziel unseres Kurzaufenthaltes das Hotel Puri Mas welches sehr einfach über booking.com gebucht werden kann. Die Anlage ist sehr gut gepflegt und die Zimmer sind sehr Liebevoll eingerichtet. Es verzaubert einen wenn man die Hotelanlage betritt und die Preise sind in der Nebensaison mehr als nur fair. Wir haben hier für zwei Nächte 2 Mio Rp bezahlt was zwar etwas über unseren Schnitt lag aber dann doch auch sehr preiswert und gut war. Die Angestellten sind sehr freundlich das Essen traumhaft und die Anlage sehr bedacht angelegt.

Das Hotel Puri Mas ist ideal gelegen und bietet perfekte Erholung!
Das Hotel Puri Mas ist ideal gelegen und bietet perfekte Erholung!

Wandert man von der Hotelanlage in Lombok weg gelangt man auf einen fast verlassenen Strand welcher in den Morgenstunden einfach zum schlendern und verweilen einlädt. Die Lage von einheimischen Restaurants direkt am Strand mit einfachen Bambusmöbel ist das nächste was einen hier zum träumen und genießen verführt. Wir haben uns am zweiten Tag getraut die Einheimische Strandküche zu genießen, mit dem Ergebnis das wir Stammkunden wurden.

Bambus Restaurant direkt am Strand

Besonders in Erinnerung neben dem tollen Hotel Puri Mas blieb uns einfach die Strandbar / Strandrestaurant welches gleich neben der Anlage errichtet wurde. Die Besitzer eröffneten es 2013 und brachten das auf den Tisch was das Meer in den Morgenstunden von sich preis gegeben hat. Man darf also sagen die haben es verstanden mit der Natur und den Touristen zu leben. Die Bedienung war wie immer freundlich in Indonesien und das Essen einfach traumhaft, klar darf man sich keine 5 Sterne Küche erwarten aber wer auf Natur und echte Einheimische Kost wert legt war hier genau richtig. Obligatorisch bei jedem Abendmahl ist die mehr als große Flasche Bier was meiner Meinung nach in Bali und Umgebung das wichtigste Nahrungsmittel der Touristen ist – zumindest scheint es so.

Einsame lange Strände laden zum spazieren und baden ein!
Einsame lange Strände laden zum spazieren und baden ein!

Betrachtet man Lomok etwas genauer ist es in die Hände der Hotelketten gefallen, man findet an allen Buchten hübsche und schöne Anlagen die zum relaxen, verweilen und Urlaub machen einladen. Es fehlt einem kein Komfort, es wird alles erledigt so wie man es gewöhnt ist und die Preise sind annehmbar. Doch das wahre Paradies findet man nur noch im Süden von Lombok wo erst vor einigen Jahren der Tourismus eingetroffen ist und somit der Natur noch etwas Zeit gibt zu bleiben wie sie ist.

 

Gili Trawangan Top 3 Hotel Unterkünfte

Wer einmal in Bali oder Umgebung ist sollte sich unbedingt die Zeit nehmen und auf die Inselgruppe GILI fahren. Die größte und am besten ausgebauteste Insel ist hier Gili Trawangan, es ist auch die Party Insel und die Insel der Junggebliebenen. Betrachtet man die Insel jedoch etwas genauer gibt es erhebliche Unterschiede wo man schläft und wo man die besten Strände hat. Ich habe euch hier mal einige Empfehlungen gemacht wo man sich aufhalten sollte und was besonders genial ist wenn man die Insel so richtig genießt. Gili Trawangan ist auf alle Fälle eine Empfehlung und meine Top 3 helfen euch mal bei der Suche der Unterkunft.

Top Hotel Gili Trawangang -Casus Dream Villa #1

Casus Dream Villa – @booking.com

Die Apartments/Zimmer liegen in einer Seitenstraße abgetrennt durch eine Mauer. Sehr gepflegte Anlage mit einem tollen Pool viel Ruhe, direkten Zugang zum Innenhof, einem schönen sauberem Bad und das beste ist die Kombination mit dem Partnerhotel Casus Dream. Daher kann man direkt am Meer Frühstücken und genießt so den Luxus der ersten Reihe bei günstigen Preisen und einem Freundlichen Personal.

Unsere Top Empfehlung im Preis/Leistung/Lage/Komfort
Unsere Top Empfehlung im Preis/Leistung/Lage/Komfort

Top Hotel Gili Trawangang – The Beach House Resort #2

The Beach House Resort – @booking.com

Etwas im Süden gelegen, oder Links vom Landesteeg befinden sich die neuen Unterkünfte wo auch etliche Luxushotel angesiedelt sind. Die Bauweise und der Traum der Südsee wird hier richtig verkörpert und gefplegt. Durch die ständigen Modernisierungen und auch dem erneuern der Straßen ist die Lage hier perfekt wenn man etwas Erholung und Entspannung möchte.

Unsere zweite Wahl würde auf das Beach House Resort fallen. Da die Lage etwas abseits und somit toll zum erholen ist.
Unsere zweite Wahl würde auf das Beach House Resort fallen. Da die Lage etwas abseits und somit toll zum erholen ist.

 

Top Hotel Gili Trawangang – Villa Ombak #3

Villa Ombak – @booking.com

Die von der Architektur Lomboks inspirierte Vila Ombak bietet wunderschöne Zimmer im indonesischen Stil inmitten tropischer Gärten im Inselparadies Gili Trawangan. Neben der Aussicht auf den Berg Rinjani erwarten Sie ein großer Außenpool und ein Restaurant direkt am Meer.

Gut gelegenes Hotel mit perfektem Ausblick auf die Nachbarinsel!
Gut gelegenes Hotel mit perfektem Ausblick auf die Nachbarinsel!

3 Erlebnisse die Indonesien unvergeßlich machen

Indonesien ist ein anders Land als wir es in Europa kennen und daher kann man ganz klar sagen “Andere Länder andere Sitten”. Es ist spannend das Land etwas außerhalb der Hotelkomplexe zu erleben und in die Kultur und das Leben einzutauchen. Wir waren über drei Wochen in dem schönen Land, haben durch eine Rundreise und die Kombination mit Relax Urlaub das Land einfach kennen und lieben gelernt. Doch wie  bei jedem Urlaub gibt es immer wieder Erlebnisse und Ereignisse welche man besonders in Erinnerung behält und wo man noch den Kindern davon erzählen möchte.

Hektik im Straßenverkehr mit der Ordnung im Chaos

Radtaxi in Yogyakarta - günstig, lustig zu empfehlen!
Radtaxi in Yogyakarta – günstig, lustig zu empfehlen!

Jeder kennt die Straßen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, die einen sind besser die anderen moderner doch alle haben eines gemeinsam: Sie sind eben, mit schönen weißen Straßenbegrenzungen und neben der Straße sind wenige Menschen. Doch weit gefehlt in Indonesien! Hier leben direkt neben der Straße viele Menschen, bauen sich Häuser und verkaufen direkt vor der Tür Lebensmittel, selbstgemachtes oder Benzin in 1 Liter Gefäßen. Man kommt einfach vom stauen nicht raus wenn man durch das schöne Java fährt und die Einheimischen beobachtet.

Unsere nächstes “Aha” Erlebnis war ganz klar das Chaos auf den Straßen der Insel Java, hier kann man ein klares Gefälle von West nach Ost verzeichnen. Im Westen steht die Hektik, das Hupen, überholen mit Lichthupe ganz klar an der Tagesordnung. Im Osten der Insel, welche an Bali grenzt nehmen es die Einheimischen schon etwas gelassener und unser Guide war nicht mehr in den Verkehr integriert sondern klar auffällig was die Fahreinstellung betraf.

Klassisches Bild einer Familie mit dem Moped!
Klassisches Bild einer Familie mit dem Moped! Ein Zweisitzer wird hier zum Familyvan

Wir fuhren ca. vier Tage mit dem Auto von Yogjakarta bis nach Bali mit unseren persönlichen Fahrer und ich kann nur sagen es war ein Erlebnis, dass man in Europa nie finden wird. Hier macht es klar den Unterschied sich mit einem Einheimischen auf den Weg zu machen, man lernt die lokale Küche kennen (Hygiene sehr bescheiden), schläft in landesüblichen Unterkünften und hat die Möglichkeit viel über das Land zu erfahren.

Ein Überbreiter Kleintransporter wird schon mal mit Lichthupe und wenig Rücksicht auf den Gegenverkehr überholt
Ein überbreiter Kleintransporter wird schon mal mit Lichthupe und wenig Rücksicht auf den Gegenverkehr überholt

Unbeschreiblich ist die Art der Fortbewegung, hier werden Moped zu Familienautos. Lastwagen zu Reisebussen und Kleinlastwagen zu Schwertransporter. Man kommt die ersten Tage aus dem Staunen nicht heraus und ist nur überrascht wie das System funktioniert, doch ist man einige Tage unterwegs lebt man sich gut ein und ist mittendrin.

Der wenige Platz wird optimal genutzt, nicht nur beim Fahren auch beim Partken.
Der wenige Platz wird optimal genutzt, nicht nur beim Fahren auch beim Partken.

Naturschauspiel neben dem Meer auf über 2000m Höhe

Die "See" vom Mount Bromo  nach dem Sonnenaufgang
Die “See” vom Mount Bromo nach dem Sonnenaufgang

Indonesien ist dafür bekannt das unberührte Natur vorherrscht, durch die Lage und die hohen Berge direkt vom Meer auf über 2000m herrschen verschiedene Klimazonen und jede Insel macht sich das Klima selbst. Für uns Europäer ist das sehr faszinierend, da wir hier in einem Tag die Möglichkeit haben am frühen Morgen den Sonnenaufgang am Vulkan Bromo (5°C) zu erleben und am Nachmittag bei 30 ° C baden zu gehen. Wo findet man das bei uns?

Blick auf Mount Bromo nach dem Sonnenaufgang
Blick auf Mount Bromo nach dem Sonnenaufgang

Ich war überrascht und überwältigt welch schöne Natur hier vorherrscht, klar darf man die Problematik mit der Plastikindustrie nicht vergessen, aber welches Schwellen oder Entwicklungsland hat dies schon im Griff? Ich glaube kein einziges Land ist sich dessen Problem bewusst und wirft den Müll einfach in die Landschaft.
Indonesien hat durch das feuchte Klima eine üppige Vegetation und bietet die einmalige Chance grüne Oasen neben Steppenlandschaften zu sehen! Es mag sich jetzt ein wenig komisch anhören doch wenn man auf einem Vulkan in 2000m Höhe ist glaubt man fast, es ist der Mond wo man gelandet ist. Sonnenaufgang und die Natur zeigten sich in dieser Unberührtheit einzigartig, lassen einen klein erscheinen und geben das Gefühl zurück es ist alles in Ordnung auf der Welt.

Der Vulkan besticht durch den Türkisen See und die Schwefelträger von Ijen!
Der Vulkan besticht durch den Türkisen See und die Schwefelträger von Ijen!

Gili Trawangan und Gili Meno Transfer und Urlaub der besonderen Art.

Man hört ja immer wieder von traumhaften Stränden, Korallenriffe und einzigartigen Möglichkeiten relaxt und erholt den Urlaub und die Natur zu genießen. Man betritt die Inselgruppe Gili und taucht in den stressfreien Alltag ein. Kein motorbetriebenes Fahrzeug darf auf der Insel fahren daher ist die Fortbewegung nur zu Fuß, mit dem Rad oder mit der Pferdekutsche möglich. Diese Art zu reisen ist eigen, einzigartig und doch auch wieder so richtig relaxt.

Die offizielle Fähre legt direkt am Strand an.
Die offizielle Fähre legt direkt am Strand an.

Die Schwierigkeit ist und bleibt der Transport auf die Insel, den wie soll man ein Paradies erreichen wo es nicht viel gibt. Und genau hier haben wir einfach lachen müssen als wir die Hinreise mit der öffentlichen Fähre bestritten haben. Man mag sich ja wenig erwarten, doch dass es ein Boot ist wo in der Mitte Lebensmittel, Eier, Toilettenpapier und in Säcken lebende Hühner transportiert werden, war dann doch eine Überraschung. Am Rand des Bootes sitzen alle Passagiere wo man wieder die Touristen braucht die mit umgerechnet 1 € die Kosten für den Transport zahlen. Erwartet man vielleicht einen Hafen? Nein keine Möglichkeit den das Boot legt rückwärts am Strand an und mit jeder Brandung kann man trocken oder nass an Land gehen.

Der Transport der Lebensmittel gehört genauso dazu wie jener der Touristen.
Der Transport der Lebensmittel gehört genauso dazu wie jener der Touristen.

Wer jetzt glaubt das die Schnellboote die bessere Lösung sind, der täuscht sich doch erheblich. Zwar verfügen die Boote über Motoren mit 1000 PS, haben Sitze wie in einem Reisebus und trotzdem macht es nicht sehr viel Spaß mit 70km / h über den Ozean zu springen. Da spürt man jede Welle und nach einigen Minuten Fahrt sieht man die ersten Reisenden die ganz plötzlich die Frischluft suchen oder die Boardtoilette benutzen. Verträgt man jedoch das Schaukeln kann man nach einer Weile die Fahrt genießen und gespannt die einzelnen Buchten bestaunen an denen man mit hoher Geschwindigkeit vorbei fliegt.

Das Speedboot bringt einen mit 70 km/h wieder ans Festland.
Das Speedboot bringt einen mit 70 km/h wieder ans Festland.
1000  PS sorgen dafür das auch größere Wellen übersprungen werden können.
1000 PS sorgen dafür das auch größere Wellen übersprungen werden können.

Ich kann nur jeden Empfehlen sollte er einmal in Bali oder Lombok sein, den Abstecher auf die Gili Insel zu unternehmen. Es sind Traumhafte Locations, einzigartige Leute und es ist und bleibt auch im 21. Jahrhundert ein Abenteuer.

Der Beitrag entstand um bei der Blogparade mitzumachen, ich hoffe ich habe euch ein paar Eindrücke von dem traumhaften Indonesien hinterlassen und stehe bei Fragen zu der Reise jederzeit zur Verfügung.

Blogparade: Tollstes Erlebnis im Ausland
Blogparade: mein tollstes Erlebnis im Ausland

 

Bali Sehenswürdigkeiten – Inselparadies in einem Tag [D8 & D9]

Nachdem wir uns in der traumhaften Green Villa eingerichtet haben und den Garten so richtig genossen, machten wir uns noch am Check IN Tag mit unserem neuen Guide alles aus für die Besichtigung von Bali. Gusti (der Hausherr) organisierte uns einen befreundeten Guide der kurz zu Besuch kam, um unsere Vorlieben aufzunehmen, Details zu besprechen und auch das Wirtschaftliche abzustimmen.

TAKA Tours – vertrauenswürdiger, gut gebildeter Guide mit deutscher Überraschung

Unser Guide Darsana war sehr interessant, er hat eine gute Ausbildung und versteht es auf die Wünsche der Touristen einzugehen dabei aber gleichzeitig im Hintergrund zu sein und einem so immer das Gefühl der Exklusivität zu geben. Wir vereinbarten einen Tagestarif von 550.000 Rp wobei der gesamte Transfer inkl. Darsana inkludiert war. Inbegriffen war natürlich auch noch die Parkgebühr, was bei jeder größeren Attraktion fällig ist und so für uns einen Stressfreien Alltag ermöglichte.

ATLAS Südseeperlen – Perlfarm zeigt die Herstellung

Die Perlen der Farm werden von Hand eingesetzt und wieder ausgenommen.
Die Perlen der Farm werden von Hand eingesetzt und wieder ausgenommen.

Unser erster Abstecher ging in die ATLAS Perlfarm wo wir eine Führung durch den Betrieb und eine Demonstration der Perlherstellung erhalten haben. Sehr detailiert und ausführlich wurde die Herstellung einer Südseeperle erklärt. Man merkt sofort das die Herstellungskosten durch die geringe Ausbeute und die Tatsache geprägt sind, dass es sich um ein Naturprodukt handelt und somit keine Garantie für die Qualität gemacht werden kann. Nur Qualitativ hochwertige Perlen werden auch direkt vor Ort zum Verkauf angeboten und bieten so die Möglichkeit günstigen Perlschmuck direkt beim Hersteller zu erwerben.

www.atlassouthseapearl.com.au

Heiße Quellen als Energiequelle – Banjar

Inmitten des Tropischen Dschungel erreicht man die heißen Quellen von Banjar und man kann nur sagen die sind einfach nur zum entspannen und wohlfühlen. Der Eintritt von 5.000 Rp ist zwar eine Touristen Steuer aber für uns Europäer ja auch erschwinglich.

Der Parkplatz welcher ca. 200m von den heißen Banjar Quellen entfernt ist liegt am Anfang wahrer Verkaufstempel, hier ist einfach handeln gefragt und die Leute lassen auch gerne mit sich handeln. Wir haben hier einige Seidentücher zu einem günstigen Preis erworben. Man muss jedoch die Freude am Handeln mitbringen, ständige Zurufe und Einladungen zum Kaufen gehören hier an die Tagesordnung.

Die heißen Quellen laden zum erholen, entspannen und relaxen ein
Die heißen Quellen laden zum erholen, entspannen und relaxen ein

Die Anlage selbst ist gut gepflegt und die Becken werden jeden Abend ausgelassen und früh Morgens wieder mit frischem Quellwasser gefüllt.  Die Hygiene wird hier groß geschrieben und es ist auch für die Einheimischen besonders am Wochenende ein Zufluchtsort der sehr gerne angenommen wird.  Die Entspannung im Schwefelreichen Bad ist unglaublich und es ist angenehm hier drinnen zu liegen und die Zeit zu genießen. Besonders wichtig ist nach dem Baden das Schwefelwasser wieder vom Körper zu bringen, also Seife benutzen. Schwefel haltiges Wasser verursacht Orange Haut was man natürlich verhindern möchte.

Nach dem Ende des kleinen Ausfluges in die Banjar Quellen kann man sich wieder dem Shoppen widmen und bis zum Auto jedes erdenkliche Souvenier kaufen.

Munduk-Wasserfall Atemberaubende Wassermassen

Die nächste Station bei unserer Bali Rundreise war der Munduk Wasserfall der nach etwa 15 min Wanderung erreicht werden kann. Der Eintritt von 3.000 Rp ist nicht viel und es hilft den Einheimischen die Wege instand zu halten. Der Besucheransturm ist hier nicht so groß wie beim GIt-Git Wasserfall. Man kommt in das Vorbecken des Wasserfalls Munduk, steigt eigens errichtete Treppen zum Fuße des Wasserfalls rauf und spürt dann die Höhe und die Wucht des Wassers. In den Herbstmonaten ist hier das Wasser nicht so stark und man kann sich direkt drunter stellen, die 30 m das hier das Wasser runterschießt sind sehr hoch wenn man direkt drunter steht und ein Erlebnis seines gleichens.

Wassertempel Pura Ulun Danu Bratan

Die letzte Station des Tages war der Wassertempel in Bali. Wir waren nicht gerade sehr begeistert da wir ja schon auf Java die Tempel in Augenschein genommen haben und hier unfassbare Bauwerke gesehen haben. Die Anlage ist sehr gepflegt wird aber von vielen Touristen besucht und man vermisst ein wenig die Ruhe und das Spirituelle. Das auffälligse war sicherlich der gut gepflegte Garten der rund um die Tempelanlage führt und zum spazieren und schlendern einlädt.

Nachdem wir dann noch am Rückweg die beiden Süßwasserseen in Bali, die Affen am Straßenrand und einige weitere Einheimischen Tips von unserem Guide erhalten haben waren wir froh wieder in unserer Bali Villa angekommen zu sein. Wir verbrachten den Abend noch im Pool und bestellten uns ein Essen auf die Terasse das den Abschluß auf Bali richtig versüßte.

Den mitlerweile 9 Tag unserer kleinen Rundreise verbrachten wir in der Traumhaften Green Villa und entspannten beim Pool, im Garten und schauten uns nochmal die Stadt Lovina an wo der Traumhafte schwarze Strand und die Promenade so richtig das Flair von Bali wiedergibt. Lovina gilt als typisch Bali da hier der Tourismus noch nicht so stark vorherscht und teilweise etwas verschlafen wurde. Viele private Villen von reichen Ausländern liegen inmitten der Wohnsiedlungen und können für günstiges Geld gemietet werden. Legt man Wert auf erholsame Tage und Privatsphäre kann ich das nur empfehlen da es Lux und Schönheit zugleich ist.

Nächsten Morgen ging es mit dem Transfer (500.000 Rp) nach Denpasar wo wir unseren Flug nach Lombok angetreten sind.